Sachsens Armee zu allen Zeiten


Truppenverbände / Einheiten und deren Gliederung 1595 bis 1918

Infanterieregimenter ab 1595

Obersächsisches Kreis-Infanterieregiment von 1623/3 - Hillebrandt Kracht *1623†
Obersächsisches Kreis-Infanterieregiment von 1623/4 - Dietrich von Starschedel *1623† >
Kursächsisches Infanterieregiment von 1623/2 - (Kursachsen)
Obersächsisches Kreis-Infanterieregiment von 1664/2 - Wolf Albrecht von Weidenbach *1664†
Obersächsisches Kreis-Infanterieregiment von 1674/2 - Prinz Christian *1674 - 1680†

Kavallerieregimenter

Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1595 - Levin Geusa *1595†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1595 - Heyne Pfuel *1595†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1596 - Bernhard von Anhalt *1596†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1597 - Krinetzky *1597†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1598 - Georg Rudolf Marschalk *1598 - 1598 Osterhausen - 1598†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1623/2 - Wolfgang von Mansfeld *1623† >
Kursächsisches Kavallerieregiment von 1623/1 (Kursachsen)
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1664/1 - Caspar Heinrich Stange *1664†
Obersächsisches Kreis-Kavallerieregiment von 1674/1 - Herzog Moritz *1664 - 1680†


1866

XII. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps in der Armee des deutschen Kaiserreiches aufgestellt.

23. Division (1. Königlich Sächsische) in Dresden
24. Division (1. Königlich Sächsische) in Leipzig
32. Division (3. Königlich Sächsische) in Bautzen
2. (Königlich Sächsisches) Fußartillerie-Regiment Nr. 19
1. (Königlich Sächsisches) Pionier-Bataillon Nr.12 in Pirna
1. (Königlich Sächsisches) Train-Bataillon Nr.12 in Dresden
Telegraphenbataillon Nr. 7 in Dresden


1870


3.Armee

XII. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps
XIX. (II. Königlich Sächsisches) Armee-Korps
23. Division (1. Königlich Sächsische)
24. Division (2. Königlich Sächsische)
32. Division (3. Königlich Sächsische)
40. Division (4. Königlich Sächsische)

Garde-Reiter-Regiment (1. Schweres Regiment)
Grenadier-Regiment „Kaiser Wilhelm, König von Preußen“ (2. Königlich Sächsisches) Nr. 101
Infanterie-Regiment „König Ludwig III. von Bayern“ (3. Königlich Sächsisches) Nr. 102
Infanterie-Regiment (4. Königlich Sächsisches) Nr. 103
Infanterie-Regiment „Kronprinz“ (5. Königlich Sächsisches) Nr. 104
Infanterie-Regiment (15. Königlich Sächsisches) Nr. 181
Königlich Sächsisches Reserve-Infanterie-Regiment 242
Ulanen-Regiment „Kaiser Franz Josef von Österreich, König von Ungarn“ (1. Königlich Sächsisches) Nr. 17
Husaren-Regiment (3. Königlich Sächsisches) Nr. 20


Nach der Gründung des Deutschen Kaiserreiches am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal zu Versailles
stellte die sächsische Armee im Rahmen der II. Armee-Inspektion folgende Verbände im Deutschen Heer:

XII. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps in Dresden (mit der 1. und 3. Division)
XIX. (II. Königlich Sächsisches) Armee-Korps in Leipzig (mit der 2. und 4. Division)
später traten zur Sächsischen Armee:

2. Königl. Sächsisches Bataillon des Königl. Preußischen Eisenbahnregiments Nr. 1
Königl. Sächsische Festungs-Fernsprech-Kompanie Nr. 7
3. Königl. Sächsische Kompanie des Luftschiffer-Bataillons Nr. 2
3. Königl. Sächsische Kompanie des Flieger-Bataillons Nr. 1
Königl. Sächsisches Detachment der 2. Kompanie des Kraftfahrbataillons
Königl. Sächsisches Detachment bei der Königlich Preußischen Verkehrstechnischen Prüfungskomission


Stand 1889
Generalinspekteur: Generalfeldmarschall Georg Prinz von Sachsen, Herzog zu Sachsen
Standort: Dresden
Unterstellte Einheiten:
V.dt. Armeekorps
VI.dt. Armeekorps
XII.dt. (I. Königlich Sächsisches) Armeekorps


1890 - aus "Rangliste der kgl. sächs. Armee 1890" !!!

XII.dt.(I.kgl.sächs.)AK

Chef: Seine königliche Hoheit Prinz Georg, Herzog zu Sachsen, Generalfeldmarschall
(Hausorden der Rautenkrone,
Militär-St.-Heinrichs-Orden Kommandeurskreuz 1.Klasse,
Albrechtsorden Großkreuz)

Chef: Seine kaiserliche und königliche Hoheit Wilhelm II. (Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen)
Grenadier-Regiment „Kaiser Wilhelm, König von Preußen“ dt. Nr. 101 (2. Königlich Sächsisches)

23.Div.(I.kgl.sächs.) -
-45.Infanteriebrigade(1.kgl.sächs.) - Dresden
1.kgl.sächs.Leib-Grenadier-Regiment Nr.100 -
2.kgl.sächs.Grenadier-Regiment Nr.101 "Kaiser-Wilhelm, König von Preußen" -
-46.Infanteriebrigade(2.kgl.sächs.) - Dresden
3.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.102 "Prinz-Regent Luitpold von Bayern" -
4.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.103 -
-23.Kavalleriebrigade(1.kgl.sächs.) - Dresden
kgl.sächs.Garde-Reiter-Regiment (1. schweres Regiment) -
1.kgl.sächs.Ulanen-Regiment Nr.17 -
2.kgl.sächs.Jäger-Bataillon Nr.13 - Dresden

24.Div.(II.kgl.sächs.) - Leipzig (Garnison Lazarett)
-47.Infanteriebrigade(3.kgl.sächs.) - Leipzig
10.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.134 -
11.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.139 -
-48.Infanteriebrigade(4.kgl.sächs.) - Leipzig
7.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.106 "Prinz Georg" -
8.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.107 "Prinz Johann Georg" -
-24.Kavalleriebrigade(2.kgl.sächs.) - Leipzig
1.kgl.sächs.Husaren-Regiment Nr.18 -
2.kgl.sächs.Husaren-Regiment Nr.19 -
3.kgl.sächs.Jäger-Bataillon Nr.15 -

32.Div.(III.kgl.sächs.) - Dresden
-63.Infanteriebrigade(5.kgl.sächs.) - Dresden
5.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.104 "Prinz Friedrich August" -
9.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.133 -
-64.Infanteriebrigade(6.kgl.sächs.) - Dresden
6.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.105 -
Schützen-Füsilier-Regiment Nr.108 "Prinz Georg" -
-32.Kavalleriebrigade(3.kgl.sächs.) - Dresden
kgl.sächs.Carabinier-Regiment (2. schweres Regiment) -
2.kgl.sächs.Ulanen-Regiment Nr.18 -
1.kgl.sächs.Jäger-Bataillon Nr.12 -

-Artilleriebrigade 12 - Dresden
-Feld-Artillerie-Regiment 12 (1.kgl.sächs.) -
-Feld-Artillerie-Regiment 28 (2.kgl.sächs.) -
-Feld-Artillerie-Regiment 32 (3.kgl.sächs.) -
-Fuß-Artillerie-Regiment 12 -
-Pionier-Bataillon 12 -
-Train-Bataillon 12 -

-15.(kgl.sächs.) Kompanie des kgl.preuss. Eisenbahn-Regiments -



XIX.dt.(II.kgl.sächs.)AK

Chef: Seine königliche Hoheit Prinz Georg, Herzog zu Sachsen, Generalfeldmarschall
(Hausorden der Rautenkrone,
Militär-St.-Heinrichs-Orden Kommandeurskruz 1.Klasse,
Albrechtsorden Großkreuz)

40.Div.(IV.kgl.sächs.) -
-88.Infanteriebrigade(7.kgl.sächs.) - Dresden
5.kgl.sächs.Leib-Grenadier-Regiment Nr.104 "Prinz Friedrich August" - Chemnitz

Das 5. Königlich Sächsische Infanterie-Regiment „Prinz Friedrich August“ Nr. 104 war 1890,
folgenden Großverbänden truppendienstlich unterstellt:

XIX. (II. Königlich Sächsisches) Armee-Korps mit Generalkommando in Leipzig
4. (Königlich Sächsische) Division Nr. 40 mit Stab in Chemnitz
7. (Königlich Sächsische) Infanterie-Brigade Nr. 88 mit Stab in Chemnitz


1899

XIX.dt. (II. Königlich Sächsisches) Armee-Korps in der Armee des deutschen Kaiserreiches aufgestellt.

Chef: Seine königliche Hoheit Prinz Georg, Herzog zu Sachsen, Generalfeldmarschall
(Hausorden der Rautenkrone,
Militär-St.-Heinrichs-Orden Kommandeurskruz 1.Klasse,
Albrechtsorden Großkreuz)

40.Div.(IV.kgl.sächs.) -
-88.Infanteriebrigade(7.kgl.sächs.) - Dresden
5.kgl.sächs.Leib-Grenadier-Regiment Nr.104 "Prinz Friedrich August" - Chemnitz
15.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.181 - Chemnitz



1901 - aus "Rangliste der kgl. sächs. Armee 1901" !!!

XII. Armee Korps (1.kgl.sächs.) Dresden
1. Infanterie-Divison Nr.23 -
-1. Infanterie-Brigade Nr.45 - Dresden
1.kgl.sächs.Leib-Grenadier-Regiment Nr.100 -
2.kgl.sächs.Grenadier-Regiment Nr.101 "Kaiser-Wilhelm, König von Preußen" -
-2. Infanterie-Brigade Nr.46 - Dresden
3.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.102 "Prinz-Regent Luitpold von Bayern" -
12.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.177 -
Pionier-Bataillon Nr.12 -
-1. Kavallerie-Brigade Nr.23 - Dresden
kgl.sächs.Garde-Reiter-Regiment (1. schweres Regiment) -
1.kgl.sächs.Ulanen-Regiment Nr.17 "Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, König von Ungarn" -
3. Infanterie-Divison Nr.32 -
-5. Infanterie-Brigade Nr.63 - Dresden
4.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.103 -
13.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.178 -
-6. Infanterie-Brigade Nr.64 - Dresden
Schützen-Füsilier-Regiment Nr.108 "Prinz Georg" -
1.kgl.sächs.Jäger-Bataillon Nr.12 -
2.kgl.sächs.Jäger-Bataillon Nr.13 -
-3. Kavallerie-Brigade Nr.32 - Dresden
1.kgl.sächs.Husaren-Regiment Nr.18 -
2.kgl.sächs.Husaren-Regiment Nr.19 -
-1. Feldartillerie-Brigade Nr.23 - Dresden
1. Feld-Artillerie-Regiment Nr.12 -
2. Feld-Artillerie-Regiment Nr.28 -
4. Feld-Artillerie-Regiment Nr.48 -
1. Train-Battaillon Nr.12 -

7. Kompagnie (kgl.sächs.) kgl.pr.Eisenbahn-Regiment Nr.2 -
8. Kompagnie (kgl.sächs.) kgl.pr.Eisenbahn-Regiment Nr.2 -
kgl.sächs.Detachement f.d. Betriebsabteilung kgl.pr.Eisenbahn-Brigade -
3. Kompagnie (kgl.sächs.) kgl.pr.Telegraphen-Bataillon Nr.1 -



XIX. Armee Korps (2.kgl.sächs.) Leipzig
2. Infanterie-Divison Nr.24 - Leipzig
-3. Infanterie-Brigade Nr.47 - Leipzig
11.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.139 -
14.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.179 -
-4. Infanterie-Brigade Nr.48 - Leipzig
7.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.106 "Prinz Georg" -
8.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.107 "Prinz Johann Georg" -
-2. Kavallerie-Brigade Nr.24 - Leipzig
kgl.sächs.Carabinier-Regiment (2. schweres Regiment) -
2.kgl.sächs.Ulanen-Regiment Nr.18 -
4. Infanterie-Divison Nr.40 - Chemnitz
-7. Infanterie-Brigade Nr.88 - Chemnitz
5.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.104 "Prinz Friedrich August" -
15.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.181 -
Pionier-Bataillon Nr.22 -
-8. Infanterie-Brigade Nr.89 - Zwickau
6.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.105 "König Wilhelm II. von Württemberg" - abkommandiert zum XV.AK.
9.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.133 -
10.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.134 -
4. Feldartillerie-Brigade Nr.40 - Riesa
3. Feld-Artillerie-Regiment Nr.32 -
6. Feld-Artillerie-Regiment Nr.68 -
7. Feld-Artillerie-Regiment Nr.77 -
2. Train-Battaillon Nr.19 -

Fußartillerie-Regiment Nr.12 - abkommandiert zum XVI.AK.



Stand 1906
Generalinspekteur: Generaloberst Bernhard Erbprinz von Sachsen-Meiningen
Standort: Meiningen
Unterstellte Einheiten:
V.dt. Armeekorps
VI.dt. Armeekorps
XII.dt. (I. Königlich Sächsisches) Armeekorps
XIX.dt. (II. Königlich Sächsisches) Armeekorps


1910


3.Armee

XII.dt. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps
XIX.dt. (II. Königlich Sächsisches) Armee-Korps

23.dt. Division (1. Königlich Sächsische)
24.dt. Division (2. Königlich Sächsische)
32.dt. Division (3. Königlich Sächsische)
40.dt. Division (4. Königlich Sächsische)

Garde-Reiter-Regiment (1. Schweres Regiment)
Grenadier-Regiment „Kaiser Wilhelm, König von Preußen“ (2. Königlich Sächsisches) Nr. 101
Infanterie-Regiment „König Ludwig III. von Bayern“ (3. Königlich Sächsisches) Nr. 102
Infanterie-Regiment (4. Königlich Sächsisches) Nr. 103
Infanterie-Regiment „Kronprinz“ (5. Königlich Sächsisches) Nr. 104
Infanterie-Regiment (15. Königlich Sächsisches) Nr. 181
Königlich Sächsisches Reserve-Infanterie-Regiment 242
Ulanen-Regiment „Kaiser Franz Josef von Österreich, König von Ungarn“ (1. Königlich Sächsisches) Nr. 17
Husaren-Regiment (3. Königlich Sächsisches) Nr. 20


1913

Am 1. Oktober 1913 erfolgte die Gründung der Inspektion der Fliegertruppen (Idflieg),
die den Verkehrstruppen unterstellt war und die das Fliegerbataillon der preußischen Armee
(einschließlich der länderspezifischen Einheiten von Sachsen und Württemberg) - mit Ausnahme Bayerns - führte.

Im Rahmen der Heeresverstärkung waren die Fliegerkräfte zu diesem Zeitpunkt auf 4 Fliegerbataillone
mit 12 Kompanien, verteilt auf 11 Stationen angewachsen.


1914

Stand 1914
Generalinspekteur: Generaloberst Josias von Heeringen
Standort: Berlin
Unterstellte Einheiten:
Gardekorps in Berlin
XII.dt. (I. Königlich Sächsisches) Armeekorps
XIX.dt. (II. Königlich Sächsisches) Armeekorps

Letzte Gliederung der sächsischen Armee (1914-18):

Einsatz aller Verbände geschlossen als 3.Armee des Deutschen Kaiserreiches

XII.dt. (I. Königlich Sächsisches) Armeekorps in Dresden (mit der 1. und 3. Division)
XIX.dt. (II. Königlich Sächsisches) Armeekorps in Leipzig (mit der 2. und 4. Division)


I. Königlich Sächsisches Armeekorps

23. (1.Königlich Sächsische) Division:

32. (3.Königlich Sächsische) Division:


II. Königlich Sächsisches Armeekorps

24. (2.Königlich Sächsische) Division:

42. (4.Königlich Sächsische) Division:

Das 3. Königlich Sächsische Infanterie-Regiment Nr. 102 „König Ludwig III. von Bayern“ war 1914,
zu Beginn des Ersten Weltkrieges, folgenden Großverbänden truppendienstlich unterstellt:
[3.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.102 "König Ludwig III. von Bayern" -]
XII. (I. Königlich Sächsisches) Armee-Korps mit Generalkommando in Dresden
3. (Königlich Sächsische) Division Nr. 32 mit Stab in Bautzen
5. (Königlich Sächsische) Infanterie-Brigade Nr. 63 mit Stab in Bautzen


XIX.dt.(II.kgl.sächs.)AK

Chef: Seine königliche Hoheit Prinz Georg, Herzog zu Sachsen, Generalfeldmarschall
(Hausorden der Rautenkrone,
Militär-St.-Heinrichs-Orden Kommandeurskruz 1.Klasse,
Albrechtsorden Großkreuz)

40.Div.(IV.kgl.sächs.) -
-88.Infanteriebrigade(7.kgl.sächs.) - Dresden
5.kgl.sächs.Leib-Grenadier-Regiment Nr.104 "Prinz Friedrich August" - Chemnitz
15.kgl.sächs.Infanterie-Regiment Nr.181 - Chemnitz



Sollten Sie Hinweise, Fragen, Anmerkungen haben oder konstruktive Kritik üben wollen,
dann schreiben Sie uns einfach : Kontakt

Kontakadresse / E-Mail: webmaster (add) gurskis.de

Zurück zur Startseite Zurück zur vorigen Seite Sachsen Armee